SAISONVORSCHAU 2021/22 männliche B

Die letzte Saison kam erst gar nicht ins Laufen. Den ganzen Winter nur Onlinetraining, erst seit Juni wieder Training in der Halle so lief das letzte Jahr. Ohne Qualifikation und Trainingsspiele gehen wir in die hoffentlich stattfindende erste Saisonhälfte.
Zwei Spieler sind nicht mehr aus der Pause zurückgekommen, zwei trainieren nur noch mit, da sie zur A-Jugend müssten. Sonst konnte die Mannschaft trotz der Corona-Pause zusammengehalten werden. Einen Wechsel hat es im Trainerteam gegeben. Mario Pirner hat für Chris Brodbeck übernommen, der beruflich bedingt seinen Lebensmittelpunkt nach Leipzig verlegen musste. Vielen Dank an Chris für die Arbeit der letzten Jahre.
Was uns in der neuen Saison erwarten wird, niemand kann das derzeit sagen. Der neue Spielmodus mit den Staffeln bis zum Jahreswechsel wird sicher die eine oder andere Überraschung bringen. Was uns dann zu Beginn des Jahres 2022 mit der Neueinteilung erwarten wird, wir werden sehen.

Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Fans bei Heim- und Auswärtsspielen und wir wünschen das die Saison stattfindet und es für uns eine erfolgreiche spaßige und verletzungsfreie Zeit wird.
Wir sehen uns in der Sporthalle

Mit sportlichen Grüßen
Armin Weiss
Mario Pirner
Torsten Kellner

von

Sonntagmorgen 11:00 Uhr und ein Spiel der B-Jugend, das passt einfach nicht zusammen. Mit müden Augen versuchte die Mannschaft in den ersten 10 Minuten mit Standball dem Gegner Paroli zu bieten. Dass das nicht funktionieren konnte, zeigte der Zwischenstand von 5:1 nach 11 Minuten. In der Auszeit wurde klar gesagt, was passieren würde, wenn..(*)
Aber darauf wollte man doch lieber verzichten.
Mit mehr Bewegung im Spiel konnte der Vorsprung des Gegner Tor für Tor verringert werden. Mit einem Tor Vorsprung ging es in die Pause. Die Pausenansprache muss die Jungs wachgerüttelt haben.
Mit einem 9:0 Lauf begann die 2. Halbzeit. In den 10 Minuten zeigte die Mannschaft eindrucksvoll was sie kann. Damit war das Spiel dann auch entschieden. In 14 Tagen das letzte Spiel in der Vorrunde. Jetzt kann das Ziel nur noch sein, ohne Verlustpunkt die Vorrunde zu überstehen. Aller Voraussicht nach ist das eine lösbare Aufgabe.