26.01.20: w-C-Jugend WOL: SV Salamander Kornwestheim – JSG TEAM Esslingen 35:25

von

Die wC verlor das Spiel leider mit 35:25

Zum zweiten Auswärtsspiel im neuen Jahr in der Württemberg-Oberliga traten unsere Esslinger Mädels bei den favorisierten Mädels des SV Salamander Kornwestheim an. Die Mannschaft vom Neckarbecken lag vor der Partie mit 16:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz und wollte diesen Platz auch sichern.

Nach der starken Leistung gegen Weinstadt wollten die Jungadlerinnen aus Esslingen auch bei den jungen Salamandern von Anfang an dagegen halten. Doch daraus wurde von Anfang an nichts.

Die ersten 17 Minuten wurden komplett verschlafen und man erzielte gerade mal zwei Treffer. Insgesamt 20 Abspiel- und Schrittfehler, keine Aggressivität in den Zweikämpfen, keine Rückwärtsbewegung bei Ballverlusten. Nichts passte. Und die Warnung im Vorfeld der Partie vor der  HVW-Auswahlspielerin Jade Oral blieb wohl ungehört. Sie konnte nicht nur die Bälle verteilen, sondern auch selbst 8 (!) Tore in der ersten Halbzeit selbst erzielen. Der JSG blieb nur die reagierende Rolle und einem Tempogegenstoß folgte der Nächste. Zum Ende der ersten Halbzeit fing sich das Esslinger Team etwas und mit 16:8 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnten die etwas gerupften Jungadlerrinnen das Spiel wieder offener gestalten und kamen selbst zu Toren. So kam man zwar in der 31. Spielminute durch Jana Flohrs Treffer zum 21:15 auf 6 Tore heran und Salamander Coach Oral nahm eine Auszeit, aber weiter konnte man den Vorsprung nicht verkürzen. Dennoch schaffte man es in der zweiten Halbzeit die technischen Fehler endlich deutlich zu verringern und immerhin 17 Tore zu erzielen bei immer noch 9 Fehlversuchen. Und Coach Thomas Freiwald testete einige Minuten erfolgreich eine geänderte Abwehrformation für die nächsten Partien. Aber Kornwestheim blieb das bessere Team und gewann am Ende auch hochverdient mit 35:25.

Fazit: Sich auf gute Leistungen der Vorwoche ausruhen zu wollen bringt nichts. Aber nach der bisher schlechtesten ersten Halbzeit in dieser Saison folgte eine Leistungssteigerung. Die Moral stimmte. Jetzt heißt es zu Hause gegen Herrenberg/Kuppingen wieder Gas geben und punkten.

Wieder einmal vielen Dank an alle mitgereisten Eltern, Großeltern und Fans unserer Jungadlerinnen! Wir sind ein TEAM.

In Kornwestheim waren folgende Spielerinnen für die JSG TEAM Esslingen im Einsatz:

Tamara Bürger (TW), Nina Ackermann (2), Carla Herzog, Jana Flohr (3), Jana Pikard , Nadja Widmann (2), Mara Wiedenbach, Jasmin Wunderwald (4), Franziska Schmitt (1), Carla Kösling (7), Line Treffinger (6), Nele Pikard, Mia Rilling     

Zurück